Buch- & Filmtipp : Die „Brenner-Krimis“ von Wolf Haas.

fingerabdruck

Jugendliebe

Erst letzten Samstag habe ich in meiner Wochenzusammenfassung den Satz „Jetzt ist schon wieder was passiert…“ zitiert, der das Merkmal sämtlicher Brenner Romane des Autors Wolf Haas ist.

Und ja, dieser Satz hat mich geprägt, denn sowohl die Bücher als auch die Verfilmungen derselben, begleiten mich bereits seit meinen Jugendjahren.

Die Liebe zu den Kriminalromanen von Wolf Haas habe ich von meiner Mutter übernommen, die mir damals den fünften Band „Wie die Tiere“ zu lesen gab. Und so war meine Leidenschaft für den schrulligen Simon Brenner und seine oftmals surreal wirkenden Geschichten entfacht.

Die Leidenschaft für den österreichischen Film

Dass einer meiner österreichischen Lieblings-Schauspieler Josef Hader den Protagonisten der Romane in den Filmen verkörpert, trug natürlich noch zu meinem Fanatismus bei 😉

Ich bin ja ein wenig patriotisch wenn es um heimische Filme geht. Seien es die klassichen Heimatfilme mit Hans Moser oder Peter Alexander, oder aber die moderneren österreichischen Streifen wie Hotel Rock´n`Roll oder ´Slumming`

Ich liebe sie beinahe alle! Da sie ganz einfach so vielseitig sind. Manche führen zu wahrlich beklemmenden Gefühlen beim Zuseher (z.B. Hundstage) , andere begleiten einen von Lachanfall zu Lachanfall (z.B. Muttertag).

Wir haben großartige Regisseure und charismatische Schauspieler. Ich bin eben einfach ein großer Fan des österreichischen Films, wie man unschwer erkennen kann 😀

Back to Brenner

Aber zurück zum Brenner. Ich kann eigentlich gar nicht sagen, ob ich die Bücher oder die Filme bevorzuge, ich denke das kommt sogar auf den individuellen Geschmack an, was man eben lieber mag.

Ich kann auf jeden Fall beides empfehlen und passend zum Herbstwetter könnt ihr also entweder einen Lese- oder einen Filmmarathon starten 😀

Ich wünsche euch viel Spaß dabei! 🙂

Hier noch ein paar Fakten zu Autor, Regisseur, den Büchern und den Filmen:

Wolf Haas

Der österreichische Autor lebt heute in Wien und konnte bereits mit drei seiner Kriminalromane den Deutschen Krimipreis abstauben.

Funfact: Haas war bei den Verfilmungen seiner Werke nicht nur maßgeblich an der Erstellung der Drehbücher beteiligt, er tauchte außerdem in den ersten beiden Filmen auch höchstpersönlich in kleinen Nebenrollen auf.

Die Figur des Simon Brenner

Als ehemaliger Inspektor, hat es der Ex-Raucher und an Migräne leidende Simon Brenner aufgrund seiner eigenwilligen Verhaltensweisen niemals in einen höheren Rang bei der Polizei geschafft. Weil er mit seinem neuen Vorgesetzten so seine Schwierigkeiten hatte, zog er sich aus dem Polizeidienst zurück und arbeitet nun als Privatdetektiv. Immerzu schlecht gelaunt aber stets mit tiefschwarzem Humor , löst Brenner seine Fälle meist, indem er sich „einfach nix scheißt“ 😉

Die Bücher

  • Auferstehung der Toten. Der Erfrierungstod eines steinreichen amerikanischen Ehepaars in Zell am See wirft Fragen auf. Brenner wird auf den Fall angesetzt, um Antworten zu finden…
  • Der Knochenmann. In der Backhendlstation „Löschenkohl“ soll Brenner eigentlich einen Inkasso-Auftrag ausführen. Doch dann wird er in eine abscheuliche Geschichte verwickelt, die den Einsatz seiner detektivischen Fähigkeiten notwendig machen.
  • Komm, süßer Tod. Brenner im Rettungsdienst. Wortwörtlich! Doch auch wenn er eigentlich als Rettungsfahrer unterwegs ist… Wo der Brenner ist, da ist ein Kriminalfall nicht weit…
  • Silentium! Ein salzburger Knabeninternat in dem ein dubioser Bischofskandidat sein Unwesen treibt…
  • Wie die Tiere.  Brenner hat die Fährte eines Hundemörders aufgenommen. Doch plötzlich geht es nicht mehr nur den Vierbeinern an den Kragen…
  • Das ewige Leben.  Der Brenner ist in seine Heimat Graz zurückgekehrt und landet dort kurz darauf auch schon in der Nervenheilanstalt…
  • Der Brenner und der liebe Gott.  In seinem neuen Job als Chauffeur hat Brenner endlich die Erfüllung gefunden. Doch dann ist schon wieder was passiert… Beginnend mit einer Kindesentführung, gibt´s am Ende sogar sieben Begräbnisse…
  • Brennerova. Der Brenner und die Frauen…. Als eine seiner Geliebten plötzlich spurlos verschwindet, kommt der Privatdetektiv wieder zum Einsatz.

Die Filme: 

  • Komm süßer Tod
  • Silentium!
  • Der Knochenmann
  • Das ewige Leben

 

Kennt ihr die Brenner-Krimis bereits? Habt ihr auch die Filme gesehen? Wie haben sie euch gefallen? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar dazu, ich würde mich freuen 🙂

Liebe Grüße , eure Kay.

 

Bildquelle Titelbild: pixabay.com

2 Kommentare zu „Buch- & Filmtipp : Die „Brenner-Krimis“ von Wolf Haas.

  1. Ich liiiebe Wolf Haas!! Bin ein ganz großer Fan seiner Bücher und habe auch alle Filme gesehen. Kann dir nur zustimmen: grandios geschrieben und verfilmt!
    Bin schon sehr auf sein jüngstes Werk, Junger Mann, gespannt.
    Ganz liebe Grüße
    Julie von julie-en-voyage.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere