Die 5 besten französischen Filme

Französische Filme

Vor einigen Jahren habe ich meine Liebe zum französischen Film entdeckt. Auf mich wirken sie immer noch ein wenig gefühl- und kunstvoller als die herkömmlichen Hollywood Blockbuster und ich sehe sie mir immer wieder gerne an regnerischen Fernsehnachmittagen an.

Meine persönliche Top 5 französischer Filme, möchte ich euch in diesem Beitrag vorstellen:

#5 Ein Dorf sieht schwarz (2016)

Ein Film über Vorurteile und Rassismus, der im Jahr 1975 spielt und aus der Sicht des Kongolesen Seyolo Zantoko und dessen Familie erzählt wird, die, aufgrund eines Jobangebotes als Dorfarzt von Seyolo, in ein kleines Kaff nach Frankreich ziehen, wo sie von den dortigen BewohnerInnen alles andere als freudig aufgenommen werden.

Ob und wie sie es schaffen, den DorfbewohnerInnen ihre Vorurteile zu nehmen, erfahrt ihr, wenn ihr euch diese mitreißende Komödie mit gesellschaftskritischer Message, die zum Nachdenken anregt, selbst anseht 🙂

#4 Frühstück bei Monsieur Henri (2015)

Diesen Film habe ich mir völlig unvorbereitet und ohne Erwartungen im Kino angesehen, da ich, bis zum Kauf der Kinokarte noch nie zuvor davon gehört hatte.

Ja, unser Kinobesuch an diesem Abend in Graz war eine Spontanaktion und es war eine der besten Entscheidungen in diesem Kurzurlaub!

Der Film handelt von Monsieur Henri, der nicht länger alleine in seinem Appartment leben kann und daher ein Zimmer an eine Studentin untervermietet, die er später schamlos ausnutz, um Chaos in seiner Familie zu stiften.

Ich möchte euch ebensowenig von diesem Film verraten, wie ich damals wusste, denn dann kann man sich besonders gut auf die Geschichte einlassen. Nur soviel sei verraten: Es gibt gleichermaßen Szenen zum Lachen als auch welche, die einem sprichwörtlich „das Wasser in die Augen treiben“ 😉

#3 Willkommen bei den Sch´tis (2008)

Französische Komödien haben ja bisweilen einen ganz eigenen Humor. Ich muss aber zugeben, dass ich ein großer Fan davon bin und auch „Willkommen bei den Sch´tis “ fand ich einfach nur grandios!

Die Geschichte von Philippe Abrams, der von seiner Firma nach Bergues, in den äußersten Norden Frankreichs zwangsversetzt wird, wo er auf die (für ihn aufgrund ihres Auftretens und ihres Dialekts erstmal sehr befremdlich wirkenden) Sch´tis trifft, ist sowohl ergreifend und interessant als auch mit dermaßen viel Witz erzählt, dass man während dem Film von einem Lachkrampf zum Nächsten übergeht 🙂

Ein sehr unterhaltsamer Sonntagnachmittagsfilm. Keine schwere Kost, aber definitiv empfehlenswert, wenn man beim Fernsehen einfach mal eine gute Zeit verbringen möchte 🙂

#2 Die fabelhafte Welt der Amelie (2001)

Als ich diesen Film mit 13 Jahren zum ersten Mal sah, wusste ich ihn natürlich nicht richitg zu schätzen. Schon damals faszinierten mich die bunten Farben und die phantasievolle Geschichte des Films. Das Gesamtkunstwerk konnte ich aber erst Jahre später erfassen und mittlerweile tauche ich immer wieder aufs Neue gerne in die Welt von Amelie ein.

Sie nimmt die Zuseher mit in ihre Fantasiewelt, die sie sich, als kleines Mädchen, welches zuhause von der Mutter, ohne jeglichen Kontakt zu anderen Kindern, unterrichtet wurde, ausgedacht hat. Diese hält sie bis ins Erwachsenenalter aufrecht und wir dürfen sie begleiten, wenn sie uns zeigt, wie unsere Welt durch ihre Augen aussieht.

Wie auch auf meinem Platz 1 begeistert mich vor Allem auch die Musikauswahl in diesem Film und der Soundtrack ist längst ein fixer Bestandteil meiner Lieblingsplaylist auf dem Smartphone 🙂

#1 Ziemlich beste Freunde (2011)

Wie sollte es auch anders sein, ihr habt es bestimmt bereits erraten, natürlich steht auch bei mir die Tragikkomödie „Ziemlich beste Freunde“ ganz klar auf Platz eins.

Die Geschichte rund um den Ex-Häftling Driss und den superreichen, querschnittsgelähmten Philippe, beruht nicht nur auf einer wahren Begebenheit, sondern ist auch noch mit unglaublich viel Herz und Gefühl erzählt. Es macht einfach Spaß diesen Film anzusehen und in keiner der 113 Minuten Laufzeit kommt auch nur eine Sekunde Langeweile auf.

Ein Meisterwerk französischer Filmkunst mit einer berührenden Geschichte. Einfach nur Top!

Und weil ich ja bereits von der Musik geschwärmt habe, hier die Verantwortlichen für die berührenden Klänge:

Ludovico Einaudi (Ziemlich beste Freunde)

Yann Tiersen (Die fabelhafte Welt der Amelie)

Hört doch mal rein und vor Allem: SEHT EUCH DIE oben genannten FILME AN! 😉

Liebe Grüße, eure Kay.

Magst auch du französische Filme und hast ein paar Tipps für mich? Dann schreibe mir doch einfach in die Kommentare, welche Filme ich mir unbedingt ansehen muss 🙂 !

Dir haben meine Tipps gefallen? Dann freue ich mich besonders darüber, wenn du diesen Beitrag teilst! ❤

Quelle Beitragsbild: pixabay.com

Mehr aus der Kategorie Buch&Film findest du hier!

Wer schreibt hier eigentlich und worum genau geht es auf dem TwistheadCats Blog? Lies dazu am Besten folgenden Beitrag: Wieso heißt der Blog eigentlich „TwistheadCats“ und wer steckt dahinter?

Du bist bereits Fan meines Blogs? Dann abonniere den TwistheadCats Newsletter um immer auf dem Laufenden über neue Beiträge&Aktionen zu bleiben 🙂

TwistheadCats Newsletter

Advertisements

9 Kommentare zu „Die 5 besten französischen Filme

  1. Ziemlich beste Freunde ist in dieser Liste mein absoluter Favorit! Aber auch die Fabelhafte Welt der Amelie ist total sehenswert! Wenn ich sod arüber nachdenke bin ich eigentlich auch ein fan des französischen Films und muss mir von dieser Liste unbedingt noch den ein oder anderen ansehen!
    Viele Grüße
    Denise

    Gefällt 1 Person

    1. Ja früher mochte ich sie selbst auch nicht so gerne 🙂 ich hoffe, dass dir die Filme gefallen werden und ich dich mit meiner Begeisterung für den französischen Film ein wenig anstecken kann 😉

      Gefällt mir

  2. Oh, das ist eine tolle Liste – ich mag französische Filme auch sehr! Willkommen bei den Schtis fand ich auch super witzig. Amelie ist natürlich absoluter Kult und ich wusste gar nicht, dass „Ziemlich beste Freunde“ ein französischer Film ist. Danke für die Erinnerung, den muss ich unbedingt bald mal wieder gucken!

    Ach und die Soundtracks find ich auch soo schön. Ludovico Einaudi und Yann Tiersen laufen hier auch ganz oft auf und ab – also nicht die Männer, nur die Musik, haha – gerade beim Aufräumen höre ich diese Musik total gern!

    Liebe Grüße
    Anna

    Gefällt 1 Person

    1. Haha Ludovico Einaudi im Wohnzimmer wäre aber auch spannend😂😛 freut mich, dass ich mit meinem Beitrag deinen Geschmack getroffen habe 🙂 Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  3. Ich dachte mir erst so: hm da bin ich mal gespannt, ich kenne ja gar keine französischen Filme. Tatsächlich habe ich die top 3 gesehen und fand alle großartig. Die sties sind echt super witzig gewesen! Und die anderen beiden sind klassiker. Ich sollte mir die restlichen Filme vielleicht auch mal anschauen. Danke die die Rezensionen!

    Gefällt 1 Person

    1. Na siehst du 🙂 Dann freut es mich, dass ich deinen Geschmack getroffen habe und bin überzeugt, dass dir die anderen Filme auch gefallen 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s