#WoZu KW14 : Den Humor nicht verlieren und aus Fehlern lernen.

WoZu TwistheadCats

Nun ist es also soweit, mein erster #WoZu Beitrag ist online 🙂

Ab sofort gibt´s jeden Samstag eine kleine Wochenzusammenfassung auf TwistheadCats, in der ich euch einersteits natürlich viel Persönliches erzählen werde, andererseits möchte ich euch natürlich nicht mit meiner Selbstdarstellung langweilen, daher soll diese Kolumne in erster Linie Euch einen einen Mehrwert bieten…

Zur Übersicht:

Um einen roten Faden in meinen #WoZu hineinzubringen, habe ich mich bemüht eine Struktur zu finden, nach der alle künftigen Wochenzusammenfassungen aufgebaut sein werden 🙂 Ganz einfach damit ihr wisst, was euch erwartet, wenn ihr euch entscheidet den Beitrag zu lesen 🙂

Es wird #1 eine „Erkenntnis der Woche“ geben. Und ja, die habe ich tatsächlich jede Woche auf´s Neue 😀 Bisher ist noch keine Woche in meinem Leben vergangen, in der ich nicht etwas Neues über mich selbst gelernt, oder ich mich in irgendeiner Hinsicht weiterentwickelt habe.

Unter #2 findet ihr die “Inspiration der Woche”. Dies können Menschen, Filme, Zeitungsartikel, Zitate, Dokumentationen, Bücher etc. sein, die mich in irgendeiner Hinsicht inspiriert haben.

Und zu guter Letzt darf natürlich eines nicht fehlen: Die #3 “Lieblinge der Woche”. Als Bloggerin und lege ich natürlich auch viel Wert aufs Netzwerken weil es mir Spaß macht, immer wieder neue Blogs und Menschen kennenzulernen (siehe Inspiration 😉 ). Jede Woche stoße ich immer wieder auf interessante Artikel, die ich hier in meinem #WoZu mit euch teilen möchte 🙂 Vielleicht ist ja der ein oder andere Blog/Beitrag dabei, der eure Neugier weckt 😉

So genug Geschwafel, dann legen wir mal los!

#1 Erkenntnis der Woche

Diese Woche habe ich meinen Freund ganz schön aus der Bahn geworfen, als ich meinen Beitrag Toleranz – Gibt es diese wirklich oder ist sie reine Utopie? im Zuge meiner Teilnahme am Blogprojekt „12 Möglichkeiten zur Selbstverbesserung“ von Dailymaybe veröffentlicht habe.

Mit maßloser Fassungslosigkeit kommentierte er meinen Artikel mit den Worten: „Du hast gerade ÖFFENTLICH einen Fehler zugegeben!? Du gibst doch NIE zu, wenn du einen Fehler machst!“

Ja, in gewisser Hinsicht hat er damit recht. Dazu muss man sagen, dass es nicht gerade leicht ist, eine Beziehung mit mir zu führen, denn wenn man sich auf eine Liaison mit mir einlässt, gibt es zwei vorherrschende Regeln, die unumstößlich sind:

Regel Nr. 1 : Ich habe immer recht.
Regel Nr. 2: Sollte ich einmal nicht recht haben, tritt unverzüglich Regel Nr. 1 in Kraft!

ABER es gibt Ausnahmen! Außerhalb meines Beziehungslebens und in Diskussionen mit anderen Gesprächspartnern, als meinem Freund, bin ich durchaus kritikfähig und kann mir Fehler sehr wohl eingestehen.

So kam es eben auch zu besagtem Beitrag, in dem ich mich gezwungen sah, meine eigenen Werte nochmals zu überdenken, nachdem ich einen Monat lang in meinen Artikeln aus der #letstalkaboutit Reihe seitenweise von Toleranz gepredigt hatte. Dazu veranlasst hat mich übrigens der Kommentar eines Lesers. Mehr dazu erfahrt aber im Artikel selbst…

So habe ich diese Woche jedenfalls gleich zwei Erkenntnisse gewonnen, nämlich die, dass ich es meinem Freund, hinsichtlich meiner Beharrlichkeit, oftmals nicht gerade leicht mache, mit mir zusammen zu sein 😉 Und zweitens, dass man zwar jahrelang von etwas überzeugt sein kann (so wie ich in diesem Fall immer davon ausgegangen bin, dass ich sehr wohl ein toleranter Mensch bin), einem durch eine einzige kleine Aussage jedoch tatsächlich ein völlig neuer Blickwinkel darauf eröffnet werden kann, der alles bisherige infrage stellt.

Kennt ihr das auch? Ist es euch schon einmal passiert, dass eure Überzeugungen mit einer einzigen Aussage komplett über den Haufen geworfen wurden?

Zum Thema „Fehler machen“ : Mir ist bewusst, dass es manchmal notwendig ist, Fehler zu machen, um daraus zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Dass jeder Mensch hin und wieder Fehlentscheidungen trifft und warum man diese nicht unbedingt bereuen muss, lest ihr übrigens im Beitrag Warum falsche Entscheidungen zum Leben gehören auf dem Blog von missfinnland!

#2 Inspiration der Woche

Oftmals inspierieren mich ja vor Allem gesellschaftskritische Dokumentationen zu meinen Blogbeiträgen. Diesmal war es etwas anders. Auslöser für meine Inspiration in dieser Woche waren wieder einige gesellschaftskritische Aussagen, diesmal aber von einer österreichischen Kabarettistin 🙂
Ich möchte euch an dieser Stelle Lisa Eckhart vorstellen. Letzte Woche trat sie in einer Poetry Slam Sendung im österreichischen Fernsehen auf. Und ich bin vor Lachen beinahe vom Sofa gerutscht.

Sie vereint bösartigsten Humor mit intelligenter Gesellschaftskritik und das alles auch noch verpackt in einer Eloquenz, welche selbst die größten Poeten der Geschichte vor Neid erblassen lässt.
Ich habe euch einen ihrer „harmloseren“ Auftritte hier verlinkt. Allen, die dunkelschwarzen Humor gut vertragen, lege ich nahe, noch ein wenig auf YouTube nach weiteren Videos von ihr zu stöbern 😉

Ihre Programme haben jedenfalls dafür gesorgt, dass ich mich auf unterhaltsame Weise wieder kritisch mit einigen Themen unserer Gesellschaft auseinandergesetzt habe und haufenweise Stoff für künftige Beiträge sammeln konnte.

Und die wichtigste Erkenntnis daraus war: Man darf den Humor nicht verlieren! Auch wenn vieles in unserer Welt falsch läuft und man sich bei verschiedensten Begebenheiten oftmals fassungslos an den Kopf greifen muss… Hin und wieder muss man auch mal über etwas lachen können, um mit gewissen Dingen zurechtzukommen. Ansonsten bleibt einem irgendwann nur noch die reine Frustration.

Was oder Wer hat euch in dieser Woche inspiriert? Verratet es mir doch gerne in den Kommentaren! 🙂

#3 Lieblinge der Woche

Was für eine Woche, meine Lieben!

Es war gerade mal Mittwoch, da glühte mein Smartphone schon, vor lauter gespeicherten Links diverser Blogs, auf die ich mehr oder weniger durch Zufall gestoßen war.

Es war also alles in allem eine über die Maßen inspirierende Woche und daher möchte ich auch euch meine Fundstücke nicht vorenthalten!

Also: Lasst euch begeistern ! 😉

Klar, von ihrem großartigen Blogprojekt, an dem ich selbst monatlich teilnehme, habe ich euch bereits berichtet 🙂

Aber auch Maj-Britt selbst hat im März wieder einen Beitrag zu ihrem Projekt veröffentlicht, der mich mehr als begeistert hat:

Selbstbeherrschung lernen, in 31 Tagen.

Auch wenn ich selbst mit der Selbstbeherrschung eher weniger Probleme habe und es eigentlich ganz gut vertragen könnte, hin und wieder mal etwas weniger beherrscht zu sein ( 😉 ), fand ich es sehr spannend zu lesen, wie Maj-Britt damit zu kämpfen hatte, entgegen ihrer Gewohnheiten wieder mehr Selbstbeherrschung zu erlangen. Aber lest selbst 😉

Mit Reisetatsachen hat Sarah diese Woche einen Beitrag ins Rennen geschickt, der in mir auf der Stelle ein großes Fernweh auslöste! Sie erzählt uns, was das Reisen mit uns macht und spricht jedem Urlaubsfan mit ihren bezaubernden Worten aus der Seele <3 Hier ein kurzer Auszug als Vorgeschmack:

Einen Ort kennenlernen-

Liebenlernen-

um ihn dann wieder loszulassen.

Ein kurzer Schmerz, der manchmal etwas länger anhält, aber niemals die schöne, die wunder- wunderschöne, tiefgehende Erinnerung an die Reise überdauert. Denn diese ist eine der wenigen Unendlichkeiten im Leben.

„Freier Wille? Pah, da lacht die Werbung doch drüber…“

Schon länger bin ich ein großer Fan von Brittas Blog und diesmal bin ich auf einen etwas älteren Beitrag gestoßen, der wahrlich nichts für Menschen ist, die an Paranoia leiden… Ich habe mich trotzdem drüber getraut und habe den Artikel regelrecht verschlungen:

Mentalmagie, NLP&Glaubenssätze – so leicht manipuliert man das Gehirn

Als Coach für ein starkes Selbstbewusstsein, weiß sie natürlich, wovon sie spricht, wenn sie in ihrem Blog über Die Magie des Loslassens schreibt. Auch diesen Beitrag möchte ich euch gerne weiterempfehlen 🙂

Hin und wieder kommt es doch tatsächlich mal vor, dass auch ich andere BloggerInnen zu ihren Artikeln inspirieren kann (was mich unglaublich freut und ehrt und  mir schmeichelt … <3 ) 😉 So geschehen, diese Woche bei Marie, die nach meinem Beitrag #letstalkaboutit Teil 4: Tabuthema Sexualität kurzerhand einen eigenen zu diesem Thema verfasst hat: Let´s talk about Sex, baby!

Lest gerne mal rein 🙂

Weitere lesenswerte Blogs und Beiträge hat die liebe Tanja von Tanja´s Life in a Box in ihrem Beitrag Blogperlen März 2018 zusammengefasst! Unbedingt mal vorbeischauen!! 😉

Abschließend bin ich in dieser Woche noch auf eine ganz tolle Blogparade von Laura Butera gestoßen, die ich euch ebenfalls nicht vorenthalten möchte. Alle, die Interesse  daran haben mitzumachen, können dies noch bis 2.5.2018 tun! Nähere Informationen gibt´s im Link: Blogparade: Rufe deine Vision in´s Leben!

Ich jedenfalls werde ganz bestimmt einen Beitrag dazu beisteuern 😀

 

So. das war er auch schon, mein erster #WoZu. Ich hoffe er hat euch gefallen und ihr konntet euch auch etwas daraus mitnehmen! 🙂

 

Habt auch ihr einen Beitrag, von dem ihr überzeugt seid, dass ich und Andere diesen unbedingt lesen müssen? Dann möchte ich euch an dieser Stelle zu meinem #socialsunday auf der TwistheadCats Facebook Seite einladen! Jeden Sonntag könnt ihr dort eure Beiträge in die Kommentare posten und auch viele andere entdecken! Ich freue mich, wenn auch ihr  mit dabei seid und wer weiß, vielleicht landet euer Blog ja nächste Woche auch hier in meinem #WoZu 🙂

Liebe Grüße, eure Kay.

 

P.S. Ich durfte kürzlich an einem Beitrag von Inge auf ihrem Blog Physio-Energie mitwirken. Dieser trägt den Titel Depressionen 2.0 und es ist ein sehr persönlicher, aber auch wirklich informativer Artikel geworden, der ein Thema anspricht, das uns Beiden sehr am Herzen liegt. Danke nochmal, Inge, dass ich mit dabei sein durfte!

 

Du möchtest ein wenig auf dem TwistheadCats Blog stöbern? Dann findest du hier eine Übersicht aller Kategorien, sowie aktuelle Beiträge aber auch Informationen zum Blog selbst 🙂

Dir gefällt TwistheadCats und du möchtest ab sofort keine neuen Beiträge oder Bloggeraktionen verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter und bleib stets auf dem Laufenden 🙂

TwistheadCats Newsletter

 

 

26 Kommentare zu „#WoZu KW14 : Den Humor nicht verlieren und aus Fehlern lernen.

  1. Liebe Kay,

    Deine Unterstützung hat es erst möglich gemacht, diesen sehr persönlichen Artikel über das Thema Depressionen zu schreiben. Ich hoffe, er hilft vielen Menschen weiter! Diese für mich erste Kooperation hat mir gezeigt, wie viele Möglichkeiten wir als Blogger haben.

    Als Kontrastprogramm gibt es heute auf meinem englischen Blog The Fairy Tale Dimension einen Blick hinter die Kulissen von Rotkäppchen.
    Ein schönes Wochenende!
    Inge

  2. Hui Kay, ich gehöre zu den ‚Lieblingen der Woche‘?! Toll, ich freu‘ mich wirklich riesig!!! U made my day 🙂

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Britta
    https://www.wortopolis.de

    P.S.: @Marketing-Paranoia: Noch gruseliger finde ich ja die Marketingstrategien für Kinder – darüber habe ich einen meiner ersten, noch sehr kurzen Beiträge geschrieben: Augen auf beim Eierkauf! – Marketingstrategien zum Gruseln (2016)
    P.P.S.: Tolle Blog-Tipps, liebe Kay – ich habe mir den Aritkel gleich gebookmarked und werde nach und nach überall mal reinschauen!

    1. Ja dein Blog gehört definitiv zu meinen Lieblingen 😉

      Danke für den Tipp, ich werde später mal vorbeischauen und den Beitrag lesen, jetzt bin ich neugierig 🙂

      Schön, dass du ein paar interessante Beiträge für dich entdecken konntest 🙂

      Liebe Grüße!

  3. Oh, ich hatte schon kommentiert, da war er wieder futsch, weil ich mich erst bei WordPress anmelden sollte. Naja, egal. Ich hatte geschrieben, dass mir Deine Schreibe und Gedankenwelt sehr gut gefällt! Lisa Eckhart schaue ich mir an! Bin bisher Carolin Kebekus Fan, aber das ist mir manchmal zu sehr unter der Gürtellinie. Danke Dir! Alles Liebe!

  4. Liebe Kay,
    das ist ein super Artikel, danke für die vielen Inspirationen. Diese Samstagsreihe ist eine super Idee, viel Spaß dabei, ich werde auch viel Spaß haben, mir die Sachen nach und nach anzuschauen :).
    Liebe Grüße
    Tina

  5. Huhu liebe Kay,

    ich habe es ja schon kurz erwähnt, aber hier jetzt noch mal, nachdem ich den Beitrag ganz gelesen habe: Ich bin jetzt schon ein Fan von deiner #wozu-Reihe! Normalerweise mag ich Wochenrückblicke nicht, denn bei den großen Bloggern weiß man meist sowieso schon (durch instagram & co) was in der Woche alles los war. Dein Wochenrückblick ist aber komplett anders, weil ich als Leser einen Mehrwert daraus ziehen kann. Und genau das finde ich schön. Und ich lese gerne, wenn andere eine Erkenntnis hatten, vielleicht stellt sich diese dann auch bei mir ein, hihi. 😉 Daher: Ich bin super gespannt, was hier noch kommen wird und vielen lieben Dank fürs Aufnehmen im Inspirations-Teil. Ich freue mich sehr, dass ich es diese Woche geschafft habe, eine Inspiration zu sein. 🙂

    Liebe Grüße,
    Maj-Britt

    http://www.dailymaybe.de

    1. Vielen Dank für deine lieben Worte, das freut mich so ❤️ Ach deine Beiträge sind mir immer wieder Inspiration, wird bestimmt nicht das letzte Mal sein, dass du in meinem #WoZu vorkommst 😂

  6. Liebe Kay, Du hast so eine herrliche erfrischend Art zu schreiben und ich lese deine Beiträge immer so gern. Das mit der Kritikfähigkeit geht mir genauso, grundsätzlich bin ich ein recht reflektierter Mensch, aber innerhalb meiner Beziehung stelle ich einfach immer wieder fest, dass ich eigentlich immer recht habe 🙂
    Tolle Blog, die Du erwähnst, mag ich auch alles sehr gern .. es gibt so viele tolle Blogs die ich unfassbar gern lese, ich könnte ich so schwer entscheiden.
    Ein gelungener Wochenrückblick.
    Liebe Grüße
    Anja von https://pinkshape.de

    1. Danke dir für die lieben Worte, Anja 🙂 auch deinen Blog lese ich immer wieder gerne und ja es wird wohl jede Woche aufs Neue schwer werden mich zu entscheiden 😀
      Beruhigend zu lesen, dass das mit der Kritikfähigkeit nicht nur bei mir so ist😂

      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere