Buchempfehlung: Cupido von Jilliane Hoffman

Buchtipp Cupido

Im Zuge meines heutigen Buch-Tipps, möchte ich euch wieder einmal einen grandiosen Thriller vorstellen. Langsam kristallisiert sich wohl meine Vorliebe für dieses Genre heraus 😉 Letztes mal habe ich euch ja bereits mit Die Chemie des Todes von Simon Beckett  eines meiner absoluten Lieblingsbücher vorgestellt.

Unter den männlichen Autoren ist Simon Beckett definitiv einer meiner Favoriten. Doch heute möchte ich euch eine Meisterin der Spannung vorstellen: Jilliane Hoffman.

Mit ihrem Debütroman (aus dem C.J. Townsend-Zyklus) Cupido hat sie mich in eine Welt der Spannung entführt, aus der ich lange Zeit nicht mehr entkam. 

Cupido ist der erste Teil der oben genannten Thriller- Trilogie und auch die Nachfolger Morpheus und Argus habe ich regelrecht „verschlungen“.

Cupido Thriller

Der Inhalt des Buches:

Die charismatische Staatsanwältin C.J. Townsend ist die Hauptprotagonistin. Sie vertritt in diesem Fall einen mutmaßlichen Serienkiller, der sich selbst „Cupido“ nennt und dem sie, wie sich schon bald herausstellt, selbst vor über einem Jahrzehnt bereits einmal begegnet ist.

Sie ist gezwungen, sich mit dem Trauma auseinanderzusetzen, das Cupido damals bei ihr ausgelöst hat und findet sich bald in einem Interessenskonflikt zwischen ihrer Verpflichtung als Anwältin und dem Drang nach Rache wieder. 

Dass sie selbst dabei in Lebensgefahr schwebt, ahnt sie nicht…

Über die Autorin:

Viele Informationen gibt es nicht über sie. Was aber bekannt ist, zeichnet sie umso mehr als ernstzunehmende Expertin für die Handlungen in ihren Büchern aus:

Jilliane Hoffman ist eine US-amerikanische Schriftststellerin, die selbst als Staatsanwältin tätig war (so wie die Hauptperson C.J. Townsend auch), bevor sie ihren ersten Roman schrieb.

Außerdem unterrichtete sie Spezialeinheiten der Polizei in juristischen Inhalten.

Mein Fazit:

Die Beschreibung der Handlung fällt diesmal so knapp aus, da es wirklich schwierig ist, den Inhalt des Buches nicht zu spoilern.

Jilliane Hoffman versteht es, die Spannung während der ganzen Zeit aufrechtzuerhalten und so jagt ein „Cliffhanger“ den nächsten.

Diese fügen sich aber am Ende immer zu einem stimmigen Gesamtbild zusammen, mit dem man zuvor jedoch niemals gerechnet hat. Das sorgt immer wieder für Überraschungen, aber gleichzeitig auch für eine gewisse Befriedigung beim Lesen. Denn für mich gibt es nichts Schlimmeres, als wenn ein/e Autor/in es nicht schafft, sämtliche offene Fragen, die sich im Laufe der Geschichte ergeben, sinnig aufzuklären.

Auch den Charakteren im Buch haucht sie gekonnt Leben ein und man fühlt sich von Beginn an mit der Hauptprotagonistin verbunden. Man versteht sie und fiebert mit ihr mit. Aber auch die Nebendarsteller und natürlich Cupido selbst bleiben bei Jilliane Hoffman nicht auf der Strecke. Jeder bekommt ein dermaßen detailliertes Profil von ihr zugeschneidert, sodass man sich die Personen bildlich vorstellen kann.

Wie bereits erwähnt, hat mich das Buch von der ersten Sekunde an gefesselt. Ich habe alle drei Bände beinahe in einem Satz durchgelesen.

Wer ein Fan spannender Thriller und kreativer Kriminalgeschichten ist, sollte das Buch unbedingt einmal lesen. Die Handlung ist jedoch nichts für schwache Nerven, denn so manche Grausamkeit (und von denen gibt es viele in diesem Buch!) wird äußerst detailliert beschrieben. 

Gerade das macht aber für mich aber die Qualität von „Cupido“ aus. Man merkt, dass Jilliane Hoffman die Inhalte gut recherchiert hat und die Geschichte mit Leidenschaft und Hingabe geschrieben hat.

Von mir gibt’s an dieser Stelle definitiv ein euphorisches „Daumen hoch“!

Liebe Grüße, eure Kay.

 

Mögt ihr Thriller auch so gerne wie ich? Kennt ihr bereits das ein oder andere Werk von Jilliane Hoffman oder habt ihr sogar einen anderen Buch-Tipp für mich? Dann gerne ab damit in die Kommentare, ich bin gespannt! 😉

 

 

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn gerne in einem Netzwerk deiner Wahl und ermögliche es damit auch anderen Lesebegeisterten , ihn zu lesen 🙂

Weitere Beiträge aus der Kategorie „Bücher“ findest du hier.

Dir gefällt TwistheadCats und du möchtest mehr über den Blog erfahren? Dann lies doch am Besten mal diesen Beitrag: Wieso heißt der Blog eigentlich „TwistheadCats“ und wer steckt dahinter?

Es gibt auch einen Newsletter von TwistheadCats. Wenn auch du ab sofort nichts mehr verpassen möchtest, was auf dem Blog passiert dann melde dich ganz einfach hier an 🙂

20 Kommentare zu „Buchempfehlung: Cupido von Jilliane Hoffman

  1. Irgendwie kommt mir der Inhalt des Klappentextes recht bekannt vor.
    Vielleicht wurde es mal verfilmt, aber wenn dann müsste ich mal nachschlagen bei Google.

    Ansonsten hat mich deine Rezi echt neugierig gemacht. Thriller liebe ich auch, aber gut und wirklich spannend müssen sie sein.
    Werde es mal auf meine Liste setzen…

    LG Sabana

  2. Ja das ist ein Klasse Buch! Danke für die Rezension, das könnte ich glatt noch mal lesen.ja ich mag Thriller total gerne.
    LG aus Norwegen
    Ina

  3. Aktuell habe ich wieder ein Faible für Thriller und will wieder häufiger welche davon lesen. Da ich aber echt eher Fantasy lese, bin ich in dem Genre sehr planlos. Daher bin ich für jede Thriller Vorstellung dankbar. Dann kann ich mich mal in das Genre einfuchsen.
    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

  4. Ich liebe Thriller und der kommt ganz bestimmt auf meine Liste. Ich mag Bücher besonders, wenn sie gut recherchiert sind und die story wirklich fesselt und man selbst nicht erahnen kann wer es war.

    1. Ja so geht es mir auch. Ich hasse es, wenn Thriller dem „CSI Miami“ Prinzip folgen und immer der dritte Verdächtige der Täter ist 😂 Aber bei Cupido bleibt es spannend bis zuletzt, soviel sei versprochen 🙂 LG

  5. Da ich gerade mit meinem Thriller fertig geworden bin, kommt mir deine Rezension genau richtig. Simon Beckett fand ich auch super. Jilliane Hoffman kenne ich noch gar nicht. Werde mir das Buch auch holen. Danke für deine Rezension.
    Liebe Grüße, Selda.

  6. Das klingt mega gut! Ich liebe ja Krimis und Thriller aber ich kann sie nicht mehr lesen 😀 Wenn, lese ich immer am Abend und ich habe mich die letzten Male so in die Bücher reingesteigert, dass ich nicht mehr ruhig schlafen konnte 😀
    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    1. Haha ich kann dich beruhigen, Nadine, da bist du nicht alleine! 😉 Auch ich bin ein kleiner Angsthase, aber ich stehe halt so sehr auf dieses Genre! Ich lese dann eben, wenn mein Freund zuhause ist oder bei hell beleuchteter Wohnung 😂
      Liebe Grüße, Kay.

  7. Ich lese immer noch viel zu selten, obwohl ich total gerne lese und mich von den Geschichten fesseln lasse. Ich finde es nach langen Lese pausen schwierig, wieder zu beginnen – jedesmal wenn ich solch Buchempfehlungen lese denke ich mir „ach, ich sollte mir ein neues Buch holen!“ Leider ist es bis heute beim denken geblieben… ich mag Thriller Bücher total gerne – es ist mein Lieblingsgenre. Die Haupthandlung dieses Buches hört sich schon mal gut an, schade konntest du nicht mehr dazu erwähnen.

    alles liebe, meli
    https://melslybeauty.wordpress.com/

    1. Das kann ich verstehen, Meli! Mir fehlt auch oft die Zeit zum Lesen, was ich sehr bedauere! Aber wenn man ein richtig gutes Buch in die Hände bekommt, fällt der Wiedereinstieg leicht und man ist gleich wieder in einer anderen Welt 🙂
      Nun, gut dass ich deine Neugier wecken konnte, vielleicht motiviert dich das ja, mit Cupido wieder zu lesen zu beginnen 😉
      Leider war es wirklich nicht möglich mehr zu verraten ohne zu spoilern und umgekehrt hätte mich das selbst geärgert, würde ich das Buch noch nicht kennen 😉 Alles liebe!

  8. Cupido hab ich schon lange auf meinem Reader und noch nicht gelesen, jetzt weiß ich, welches mein nächstes Buch wird! Danke für die Erinnerung!

  9. Obwohl Thriller nicht so mein Genre sind, habe ich Cupido und Morpheus auf Empfehlung gelesen. Das es sogar einen dritten Teil gibt, wußte ich gar nicht. Obwohl ich da ein etwas zartes Gemüt habe, würde mich der dritte Teil tatsächlich dann schon noch reizen zu lesen…

    Liebe Grüße
    Birgit

    1. Er ist definitiv fesselnd, aber cupido bleibt mein Favorit aus der Reihe 🙂 Schön, dass Jilliane Hoffman dich begeistern konnte, obwohl es normalerweise nicht dein Genre ist 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere