Movie 43 – Fehlinterpretiert, oder tatsächlich der schlechteste Film ever?!

Film Tipp Movie 43

Bei meinem heutigen Beitrag geht es um einen viel diskutierten Film, bei dem die Meinungen derer, die ihn gesehen haben, weit auseinanderklaffen! Entweder man liebt „Movie 43“ oder man hasst ihn.

Wie mein Fazit zu diesem Film lautet, lest ihr weiter unten. Soviel sei verraten: Haters gonna hate 😉

Worum geht es?

Movie 43… ein Must-See für Alle, die auf schrägen Humor und abstrakte Handlungen stehen.

Nun, der Inhalt dieses Films lässt sich eigentlich nur schwer erklären.

Berühmte Hollywoodstars geben sich die Blöße. Das ist wohl die beste Beschreibung dessen, was in diesem Film passiert.

Ehrlich gesagt, wusste ich selbst nicht, was da auf der Leinwand gerade passiert ist, nachdem ich den Film zum ersten Mal im Kino gesehen hatte…

Hier also mein Versuch einer Inhaltsbeschreibung:

Der Film setzt sich aus einzelnen, voneinander unabhängigen, Szenen zusammen, welche, in sich geschlossen, jeweils erstmal harmlos beginnen und dann eine dermaßen groteske Wendung nehmen, dass man als Zuschauer zwischen Scham und Begeisterung ständig hin- und her gerissen ist.

Der Drehbuchautor wollte vermutlich auf die Verwerflichkeit der Menschen aufmerksam machen, indem er alltägliche Situationen des Lebens in reinen Wahnsinn ausarten lässt.

Mein Fazit:

Nun, Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden (das ist auch gut so!) und gerade in Bezug auf Filme lässt sich darüber auch gerne mal diskutieren…

Aber wer auf schräge Komödien mit abgrundtief schwarzem Humor steht, kommt mit Movie 43 voll auf seine Kosten.

Dass die Menschen scharenweise den Kinosaal verließen, kann ich nachvollziehen. Auch ich bin hin und wieder ans Limit meines Humors gestoßen (und ja, manche Szenen waren selbst mir zu krass) …

Vermutlich waren die Leute enttäuscht, dass ihre liebsten Hollywoodstars dermaßen verwerfliche Szenen gedreht und sich für so einen (vermeintlichen) Schund hergegeben haben. Aber gerade das, finde ich, steigert den Wert von Movie 43 noch einmal um Einiges.

Und ich feiere diesen Film, weil er eben nicht der Norm entspricht.

Weil er schockierend ist und über Grenzen geht. Und das in hochkarätiger Starbesetzung (Halle Berry, Hugh Jackman, Kate Winslet,Gerard Butler uvm).

Jeder der Stars brilliert neben charakterstarken No-Names und alle nehmen sich ungeniert selbst aufs Korn.

Und wenn man über sich selbst lachen kann, ist das eine große Tugend, die meine Anerkennung verdient. Ich hatte selten solchen Spaß an einem Film.

Aber man muss halt auch der Typ dafür sein, oder zumindest in der Stimmung für plumpen, grenzwertigen Humor.

Probiert es einfach aus. Und wenn ihr ebensolche „Twistheads“ seid, wie ich es bin, dann verspreche ich euch, dass ihr mit Movie43, die vollen 98 Minuten Laufzeit, sehr viel Freude haben werdet.

Liebe Grüße, eure Kay.

Habt ihr Movie 43 gesehen? Wie ist eure Meinung zu diesem Film? Sehenswert oder einfach nur Schund? Ich bin gespannt, wie ihr darüber denkt und freue mich, wenn ihr einen Kommentar da lasst 🙂

Ihr wollt mehr Informationen zum TWISTHEADCATS Blog und fragt euch, was ich mit dem Ausdruck „Twisthead“ in meinem Beitrag eigentlich genau gemeint habe? Dann klickt einfach hier und erfahrt mehr darüber, wie der Name entstanden ist und wer dahinter steckt 🙂

Hier gibt´s noch mehr Beiträge aus der Rubrik „Buch/Film“ die euch interessieren könnten:

Falls ihr auf dem TwistheadCats Blog Beiträge entdeckt, die euch gefallen, würde es mich sehr freuen, wenn ihr mir helft, diese zu verbreiten, indem ihr sie in euren Netzwerken teilt 🙂 Danke! Eure Kay.

 

Wenn dir mein Blog gefällt, dann abonniere doch meinen Newsletter und verpasse ab sofort keine Beiträge oder Aktionen mehr, wie Blogparaden oder Gewinnspiele, auf dem TwistheadCats Blog.

Newsletter abonnieren

Newsletter JETZT abonnieren!

34 Kommentare zu „Movie 43 – Fehlinterpretiert, oder tatsächlich der schlechteste Film ever?!

  1. Der Film ist mehr Kunst als Unterhaltung, zumindest habe ich das so wahrgenommen.
    Dass die Leute das Kino verlassen, liegt vermutlich an ihrem Konsum mittelmäßiger Hollywoodprodukte, die entweder als Action- oder als Liebeskomödie angepriesen werden.

    Ich empfehle zum Film das Rauchen (nicht aber den Besitz, ist ja schließlich illegal) einer Cannabiszigarette. Dann geht man in der wahnsinnig wirren Thematik auf und es erschließt sich einem das Gesamtwerk. 😉

    1. Das hast du ziemlich gut auf den Punkt gebracht, ich sehe das auch so👌

      Haha nun ich habe ihn auch ohne Cannabis sehr genossen, aber mag sein dass das die Wirkung des Films nochmal unterstützend beeinflusst 😂 man vermutet zumindest, dass der Autor das Drehbuch auch nicht ganz nüchtern geschrieben hat 🙊

      Danke für deinen Kommentar❤️

  2. Ich kenne den Film nicht, aber ich stehe auf Filme die ein bisschen anspruchsvoller sind und nicht unbedingt dem Mainstream entsprechen. Ob ich allerdings mit dem schwarzen Humor zurecht komme, weiß ich nicht. Jetzt bin ich jedenfalls neugierig geworden auf diesen Film ;-).

    Liebe Grüße
    Verena

    1. Ui ja der Humor ist schon sehr grenzwertig, wie gesagt man muss in der Stimmung sein und den Film vielleicht als Gesamtkunstwerk betrachten 🙂 als ich ihn das erste Mal gesehen habe, bin ich völlig ohne Erwartungen reingestartet und konnte erstmal nicht fassen was ich da gesehen habe 😀 beim zweiten Mal habe ich die Message dann wohl erst verstanden 😂

      Liebe Grüße!

  3. Hey meine Liebe! Eine tolle Zusammenfassung!
    Um ehrlich zu sein kenne ich den Film bisher noch nicht, mein Mann und ich lieben aber auch schon mal gern Schwarzen Humor, daher sicher eine Option für das WE! ;.)
    Liebe Grüße

  4. Haha, ich finde den Film auch zum schießen! Für mich einer meiner liebsten „Trash“-Filme. Kann aber natürlich voll verstehen, wenn man ihn furchtbar finden. Aber hey, ich bin für ein bisschen mehr über sich selbst lachen und das wird hier sehr stark zelebriert ❤
    Lieben Gruß
    Jil

    1. Haha das hast du schön gesagt 🙂 ich bin froh, dass es außer mir doch noch ein paar seltene Exemplare gibt, die über diesen Film lachen können 😂 Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar! Schönen Tag noch!

  5. Ich habe den Film nicht gesehen und nach deiner Beschreibung klingt es auch nicht nach der Art von Film, die ich gerne schaue. Aber deine Review dazu war auf jeden Fall sehr lesenswert!
    LG Ina

  6. Hi,

    der Film klingt echt schräg, aber ich weiß nicht ob es etwas für mich ist… Ich schau ja lieber Fantasy etc. ab und zu mag ich aber ganz gern eine Komödie. Muss ich mir mal den Trailer von anschauen.

    Lg
    Steffi

    1. Er ist auch wirklich schwer zu beschreiben, nichtmal der Klappen Text der DVD ist aufschlussreich 😉 Man muss ihn wohl einfach mal gesehen haben, denke ich 🙂 Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar!

  7. Ich muss wirklich zugeben das ich Movie 43 noch gar nicht gesehen habe 😀 Aber laut deiner Beschreibung könnte er schon ganz unterhaltsam sein. Muss ich mir auf jeden Fall ansehen und schauen ob es was für mich ist.

    Danke für die tolle Zusammenfassung.

  8. Ich habe noch gar nicht von diesem Film gehört, aber ich finde er hört sich verdammt interessant an. 😀 Ich glaube den muss ich mir mal anschauen. 😀

    LG Pierre von Milk&SUgar

  9. Jetzt dachte ich immer ich bin voll der Filmkenner und dann hab ich tatsächlich noch nie was von diesem gehört 😉
    Gut aber, dass Geschmäcker generell verschieden sind. So findet jeder immer was passendes für sich oder?
    Liebe Grüsse Ela

    1. Oh dann bin ich aber gespannt, wie du Movie 43 findest 😉 ich hoffe doch, dass du ihn dir mal ansehen wirst, als Filmliebhaberin 😉 ja so ist es. Und daher ist es auch gut dass es so viele Genres gibt 🙂 wobei ich keine Ahnung habe, wo hier movie 43 einzuordnen wäre 😀

      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.