Keinen Bock auf Sport?

Tipps fürs Training

4 einfache Tipps für mehr Motivation

#1 Musik als ständiger Begleiter

Beim Sport gibt kaum eine größere Motivation als den dröhnende Beats, die den Körper durchdringen. Die Beats treiben einen an, über sich hinauszuwachsen und sein Bestes zu geben.

Höre ich zum Beispiel “Helicopter” von Block Party beim Laufen, steigert sich dadurch automatisch mein Tempo.

Erstellt euch eine eigene Playlist fürs Training. Sie soll Musik beinhalten, die ihr mögt und die euch motiviert.

Diverse Musik-Apps, wie beispielsweise DEEZER, bieten auch bereits fertige Playlists zum Thema „Sport“ an, die ich sehr empfehlen kann.

#2 Gönn dir neue Sportkleidung

An dieser Stelle kann ich sagen: NEIN, Das ist kein reines Frauen-Ding!

Wenn es um das shoppen neuer Sportbekleidung geht, sind die Herren der Schöpfung mindestens genauso „verrückt“ wie die Damen.

“Mit meinen neuen Schuhen, hebe ich bestimmt gleich fünf Kilo mehr!” Nicht nur einmal habe ich diesen Satz aus dem Mund meines Freundes gehört!

Es ist nun einmal so, dass neue Kleidung oder neue Gadgets ein toller Booster für die Motivation sind.

Gut, der Placebo- Effekt ist hier vielleicht auch ein wichtiger Faktor 😉

Aber aus persönlicher Erfahrung kann ich euch sagen, dass ich mich zum Beispiel mit meinen „Star-Wars“ Wrist Wraps gleich viel stärker fühle. Schließlich ist die Macht ja mit mir 😉

#3 Führe einen Kalender

Ich bin ja eher ein visueller Typ. Und wenn ich merke, dass meine sportliche Motivation langsam schwindet, beginne ich damit, mir meine Termine fürs Training in meinen Kalender einzutragen und diese farblich zu markieren.

Am Besten stellt man sich dazu noch eine Erinnerung ein, damit man keine Ausrede mehr dafür hat, auf das Training zu vergessen.

Wenn also mein Termin fürs Workout penetrant in neonfarben vom Kalenderblatt leuchtet, wird mein schlechtes Gewissen automatisch aktiviert, wenn ich versuche ihn zu ignorieren.

#4 Verabrede dich mit Trainingspartnern

Mangelnde Motivation? Dann holt eure Trainingspartner mit ins Boot.

Gründet eine Whatsapp Gruppe speziell fürs Training und vereinbart Termine für gemeinsame Workouts.

Ich schwöre euch, der innere Schweinehund hat keine Chance, wenn man das Gefühl hat, die Anderen im Stich zu lassen, weil man selbst zu faul fürs Training ist.

Außerdem lässt man die eigene Demotivation nicht gerne auf sich sitzen, wenn man merkt , wie motiviert die Anderen sind.
Man lässt sich auch viel eher mitreißen. Und beim Training selbst kommt die Motivation dann ganz von alleine, wenn erstmal der Kampfgeist geweckt ist und man sich mit seinen Trainingspartnern messen möchte.

Das waren sie also, meine 4 Tipps für mehr Motivation zum Training! Ich hoffe, sie haben euch gefallen und es war auch etwas für Euch dabei!

Liebe Grüße, eure Kay.

 

Wie motiviert ihr euch für Sport, wenn euch der innere Schweinehund mal wieder im Weg steht? Teilt mir eure Tipps ganz einfach in den Kommentaren mit! 🙂

 

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, interessiert dich das bestimmt auch:

Motivation für Sportanfänger- 10 einfache Schritte, um den inneren Schweinehund zu besiegen

Weitere interessante Beiträge zum Thema Sportmotivation:

Auf dem SimplyLovelyChaos Blog gibt´s 7 Tipps speziell für Laufanfänger! Den Link findest du hier!

5 Tipps für mehr Disziplin gibt´s in diesem Beitrag von Klara Fuchs: 5 Schritte für mehr Disziplin beim Training.

Mehr erfahren über den TwistheadCats Blog und mich:

 

Wenn dir einer meiner Beiträge auf TwistheadCats gefällt, würde es mich sehr freuen, wenn du mich dabei unterstützt, diesen zu verbreiten und ihn auf deinen Netzwerken teilst <3 Danke!

 

Dir gefällt TwistheadCats? Dann abonniere JETZT den Newsletter und erfahre immer als Erste/r von neuen Blogartikeln und Aktionen!

Newsletter abonnieren

 

jetzt abonnieren

33 Kommentare zu „Keinen Bock auf Sport?

  1. Was ich noch empfehlen kann, ist Abwechslung. Ich zb bin ein Mensch, der sich extrem schnell im Fitnessstudio langweilt. Ich bin auch oft überfordert. Was soll man denn nur alles mit diesen vielen Geräten anfangen. Deshalb sollte man unterschiedliche Sachen ausprobieren um sich so sportlich bei Laune zu halten. Deshalb geh ich mal laufen, dann mache ich Yoga, dann Supercyle, dann ins Fitnessstudio. So bleibt es immer aufregend. 🙂

    LG
    Tin(er)a
    http://www.tinera.at

  2. super Post!❤️❤️ Ich finde Sport zum Alltagsausgleich einfach super und natürlich hab ich auch Fitnessziele. An Motivation fehlt es mir normalerweise nicht aber manchmal wenn ich keine Lust habe dann muss man mich echt zwingen haha. Zum Glück habe ich meine Schwester die mich dann motiviert. Wir schicken uns dann auf Instagram immer Fitnessmotivation und das spornt dann immer an❤️❤️

    1. Danke für deinen netten Kommentar, Laura!❤️
      Das mit den Insta Fotos ist auch eine tolle Möglichkeit, um motiviert zu bleiben 😊
      Ich wünsche dir, dass du deine Fitnessziele alle erreichst! 😊

      Liebe Grüße!

  3. Jep, gute Tipps. Ich mache ungerne alleine Sport, gehe aber auch nicht so gerne in ein Fitnessstudio. Ich finde Vereinssport ist da auch eine gute Lösung. Ich werde mir demnächst eine Sportart und einen Verein suchen, nach der Rückbildung und Physiotherapie. LG

    1. Haha sag das nicht, du siehst doch super fit aus! Aber ja manchmal beginnt alles mit dem ersten Paar Sportschuhe 😉 ich hoffe, du findest deine Motivation noch, Bewegung macht echt Spaß, wenn man sie erstmal gewohnt ist 😊 Liebe Grüße!

  4. Der Beitrag kommt gerade zur rechten Zeit! Ja, ich möchte Sport machen und abnehmen … und ja, ich kann mich momentan schwer motivieren. Ein neues Sportoutift habe ich schon gekauft und Musik habe ich auch immer dabei. Ich denke mir fehlen Trainingspartner. Denn dann klappt es vielleicht.

    Liebe Grüße
    Verena

    1. Das war bei mir auf jeden Fall der Ausschlaggebende Punkt, dass ich auch in weniger motivierten Phasen durchgehalten habe! Man spornt sich einfach gegenseitig an! Deshalb habe ich auch meine Leidenschaft im Crossfit gefunden, weil es ein Gruppensport ist und man einfach von der Motivation mitgerissen wird! Ich bin mir sicher, dass auch du eine/n Trainingspartner/in findest, mit der Sport richtig Spaß macht 😊 Liebe Grüße!

  5. Vielen dank für die Tipps 🙂 Ich bin zum Glück einer von denen die immer motiviert für Sport sind 😀 dafür brauch ich immer eine extra Portion Motivation umuz lernen oder Hausarbeit zu machen 😀 Ich finde aber persönlich den Tipp mit Partner verabreden am besten und kenne das von mir selbst, zu zweit oder mehr macht das Training immer noch viel mehr Spaß 🙂

    1. Ich beneide dich darum, dass du immerzu motiviert bist! Ja Trainingspartner und Musik sind auch die Dinge die mich am meisten anspornen ☺️ danke für deinen Kommentar! Liebe Grüße und noch einen schönen Abend!

  6. Hallo Key,

    Ich sage nur neues Jahr, neue Vorsätze!
    Bis jetzt bin ich im Sport echt gut dabei, ich will ja etwas für mich tun. Neue Sport Kleidung hilft bei mir nicht wirklich aber sich einen motivierten Begleiter zu suchen, dass schon!

    Danke für deine Motivation Tipps.

    Liebe Grüße
    Graciella

  7. Tipp 1 und 2 unterschreibe ich Dir persönlich sofort. Ich brauche immer und überall Musik, ohne sie geht gar nichts. Bei mir ist es der Hardrock, wenn es so richtig dröhnt geht alles viel besser und schneller 🙂 Dann bebt der Waldboden 🙂
    Und auch für neue Sportbekleidung bin ich immer zu haben und probiere auch sehr gerne immer mal wieder gute Sportschuhe aus.
    Lediglich mit den Sportpartnern habe ich es persönlich nicht so da ich die meisten Dinge viel lieber alleine mache als mit anderen zusammen, aber das ist so ein persönliches Ding 🙂 Ansonsten gebe ich Dir absolut recht, dass die meisten Menschen die ich kenne ihre Motiavtion zum Sport auch und vor allem daraus beziehen, dass man sich gegenseitig pusht und antreibt.

    1. Jaaa ich bin auch eine „hardrock Sportlerin“ 😂
      Nun so bezieht jeder seine Motivation von woanders. Der Vorteil, wenn man keine Trainingspartner hat, ist natürlich die Unabhängigkeit und man muss sich an niemandem messen. Ich brauch es halt einfach manchmal als Arschtritt, dass mich die anderen zum Training motivieren😉

      Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere