Buchempfehlung: Die Chemie des Todes von Simon Beckett

Buch Tipp Simon Beckett

Worum geht es ?

David Hunter ist forensischer Anthropologe, der nach dem tragischen Unfalltod seiner Frau und seiner Tochter , seinen Beruf hinter sich gelassen hat. Ebenso hat er London verlassen und lebt nun am Land, wo er einem Arzt assistiert, der aufgrund einer Lähmung im Rollstuhl sitzt und eine Vertretung suchte.

Doch Dr. Hunter wird schon bald von seiner Vergangenheit eingeholt und als am Ufer des Sumpfes eine Leiche gefunden wird, beteiligt er sich anfangs widerwillig an der Aufklärung des Falles.

Doch die Leiche der Dorfbewohnerin wird nicht die einzige bleiben…

Mein Fazit:

Mit diesem Buch begann sie, meine Sucht nach den Werken von Simon Beckett.

Die Chemie des Todes ist der erste Teil seiner David Hunter Reihe und man schließt den Hauptprotagonisten schnell ins Herz.

Man leidet und fiebert mit ihm und es ist faszinierend wie viel man in diesem Buch über Forensik lernt, was auch damit zusammenhängt, dass der Autor während seines früheren Berufes als Journalist Einsicht in die Polizeiarbeit erhielt. Besonders viel recherchierte er auf der sogenannten „Body Farm“, einem Forschungszentrum für Verwesungsprozesse in Tennessee. Dort eignete er sich das nötige Wissen für die Erschaffung seiner Romane an.

Simon Beckett ist außerdem ein Meister der Cliff Hanger und ich konnte es jedes Mal aufs Neue kaum erwarten bis der nächste Teil veröffentlicht wurde.

Die Chemie des Todes ist ein Tipp für Alle, die , wie ich eine Vorliebe für gute und  vor allem spannende Thriller haben. Mittlerweile gibt es 5 Bände der David Hunter Reihe. Das bedeutet, jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um mit dem Lesen der  Bücher zu beginnen, denn so erspart ihr euch im Gegensatz zu mir die Qual des sehnsüchtigen Wartens auf die Fortsetzung 🙂

Liebe Grüße, eure Kay.

Die Chemie des Todes Simon Beckett Buchtipp TwistheadCats Blog

 

Wenn euch dieser Beitrag gefallen hat, hinterlasst gerne einen Kommentar oder teilt ihn auf einer Plattform eurer Wahl, damit auch Andere ihn lesen können 🙂 Ich würde mich sehr darüber freuen!

Ein weiterer Buchtipp von TwistheadCats:

„Mieses Karma“ von David Safier

Mehr über den Blog und die Verfasserin erfahrt ihr hier:

16 Kommentare zu „Buchempfehlung: Die Chemie des Todes von Simon Beckett

  1. Stimmt, ein sehr gutes Buch. Ich habe es damals gleich nach Erscheinen als TB gelesen und war begeistert. Weitere Bücher von Beckett sind gefolgt. „Verwesung“ war auch klasse. Ich schätze es auch, dass man die einzelnen Bücher unabhängig voneinander lesen kann ohne dauernd Fragezeichen in den Augen zu haben.

    1. Da ich die Bücher in chronologischer Reihenfolge gelesen habe, weiß ich gar nicht, ob ich mich ausgekannt hätte…

      Ich fand jedenfalls alle toll!

      Danke für deinen Kommentar und noch einen schönen Start ins Wochenende!

Schreibe einen Kommentar zu Christina Key Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere