Die 5 besten Weihnachtsfilme

Weihnachtsfilme Tipp

Platz 5: Verrückte Weihnachten

Inhalt:

Endlich ist Tochter Blair aus dem Haus und die Kranks freuen sich, Weihnachten heuer ausfallen lassen zu können. Sie planen stattdessen in die Karibik zu verreisen, sehr zum Missfallen der weihnachtsverrückten Nachbarschaft.

Alles ist geplant, die Vorbereitungen für die lang ersehnte Reise beinahe abgeschlossen, als Blair anruft und ihren Eltern mitteilt, dass sie nun kurzerhand doch beschlossen hat, an Weihnachten nach Hause zu kommen.

Ihrem Kind zuliebe beschließen die beiden, die Reise sausen zu lassen und ihr, wie gewohnt, ein schönes Weihnachtsfest zu gestalten. Dazu gehört natürlich auch die alljährliche Weihnachtsparty, zu der auch alle Nachbarn eingeladen werden.

Doof nur, dass sie es sich mit diesen, ob ihrer Reisepläne, mehr als nur verscherzt haben. Und ihnen läuft die Zeit davon, denn sie haben nur 24 Stunden Zeit, bis ihre Tochter ankommt.

Meine Meinung:

Tim Allen… man kommt zur Weihnachtszeit einfach nicht an ihm vorbei. Als Santa Claus ist er ja bekanntermaßen der Liebling aller Kinder.

Ich jedoch finde ihn in der Rolle des Luther Krank um ein vielfaches besser. Er verkörpert den gestressten Familienvater, der nur das Beste für Frau und Kind möchte, dabei aber ganz schön ins Straucheln kommt, unglaublich gut und man leidet wahrlich mit ihm mit, wenn man ihm dabei zusieht, wie er versucht, trotz aller Schwierigkeiten mit allen Mitteln das perfekte Weihnachtsfest auf die Beine zu stellen.

Ein sehr lustiger, leichtgängiger und empfehlenswerter Weihnachtsfilm. Die Story ist aber definitiv eher etwas für Erwachsene.

Platz 4: Eine Weihnachtsgeschichte

Inhalt:

Der alte Mr. Scrooge ist nicht gerade die Sorte Mann, die man als herzensgut bezeichnen würde. Geiz, Missgunst und Gram sind seine dominierenden Eigenschaften.

Also kommt es wie es kommen muss, das Schicksal schlägt zu und seine Vergangenheit holt ihn ein.

In Form von 3 Geistern wird er von seiner Vergangenheit, seiner Gegenwart und seiner Zukunft heimgesucht und durchläuft eine qualvolle sowie erkenntnisreiche Reise.

Ob er am Ende die Chance bekommt, sein Leben noch einmal auf den letzten Drücker zu ändern und doch noch glücklich zu werden? Ihr dürft gespannt sein…

Meine Meinung:

Jim Carrey und Weihnachtsfilme, das passt für mich einfach gut zusammen.

Im animierten Disneyfilm wird der Klassiker „Eine Weihnachtsgeschichte“ neu aufgerollt und mit tollen Bildgestaltungen zu einem packenden und gefühlvollen Gesamtkunstwerk zusammengefügt.

Der Film ist vielleicht ein bisschen düster, aber Weihnachtsstimmung kommt dennoch auf. Ich kann mich in der Handlung des Films sehr gut verlieren und finde die Geschichte jedes Jahr aufs Neue sehr berührend.

Platz 3: Tatsächlich Liebe.

Inhalt:

Dieser Film erzählt die parallel verlaufenden Geschichten unterschiedlicher Menschen, die sich am Ende , wie sollte es anders sein, irgendwie zusammenfügen. All dies geschieht natürlich, eh klar, um die Weihnachtszeit.

Meine Meinung:

Ein hochkarätig besetzter (u.A. mit Hugh Grant, Liam Neeson und Keira Knightley), sehr gefühlvoller Film, dessen Inhalt mit viel Witz und noch mehr Charme erzählt wird. Durch die ständig wechselnden Sequenzen ist er für die Zuschauer sehr kurzweilig. Dennoch läuft man nicht Gefahr, den Faden zu verlieren.

Die tolle Leistung der Schauspieler und die ergreifenden Geschichten, machen diesen Film für mich zu einem würdigen Platz 3 auf meiner Must – See Liste.

Platz 2: Eine schöne Bescherung.

Inhalt:

Clark Griswold möchte seiner Familie ein perfektes Weihnachten bescheren und kommt bei der Planung desselben ganz schön ins Schleudern, denn irgendwie läuft nichts so wie es sollte… Dass dann am Weihnachtstag auch noch die ganze Familie anrückt, die selbst ein bisschen, nennen wir es … „schräg“ ist, macht die ganze Sache nicht gerade einfacher für ihn.

Meine Meinung:

Hach, was soll ich sagen. Alle Jahre wieder lache ich Tränen, wenn ich den Griswolds dabei zusehe, wie sie versuchen ihr perfektes Weihnachtsfest zu planen und einfach an jeder Ecke damit scheitern.

Mein Fazit: Old but gold. Ein sehr unterhaltsamer Weihnachtsfilm und ein absolutes MUSS für alle Chevy Chase Fans.

Platz 1: Der Grinch.

Inhalt:

Der Grinch <3 .

Der Grinch ist ein Who. Die Whos leben in fröhlicher Eintracht  in Whoville und ihr Highlight jedes Jahr ist Weihnachten. Auf dieses bereiten sie sich alljährlich akribisch vor und lassen sich die Weihnachtsstimmung durch nichts verderben.

Nicht so der Grinch. Dieser kann dem ganzen Schenken und der übertriebenen Heiterkeit schon als Kind nichts abgewinnen und dann sieht er auch noch ein bisschen merkwürdig aus, was ihm die Missgunst der anderen Kinder einbringt.

Eines Tages flüchtet er sich, gemeinsam mit seinem Hund Max auf einen Berg, wo er fortan sein Dasein fristet. Die Kränkung ist natürlich nicht spurlos an ihm vorüber gegangen und mit der Zeit schrumpft sein Herz. Er sehnt sich nach Rache für das Leid, das ihm widerfahren ist.

Seine einzige Mission: Den Whos das Weihnachtsfest zu stehlen.

Ob ihm das gelingt, oder ob er doch noch ins Whoville zurückkehren darf, müsst ihr euch selbst ansehen.

Meine Meinung:

Ja auch auf Platz 1 finden wir ihn wieder… Jim Carrey. In einer seiner Paraderollen, wie ich finde. Er verkörpert den grimmigen Grinch mit so viel Herzblut, dass man während des gesamten Films mit ihm mitfühlt, obwohl er doch eigentlich anfangs der Böse ist.

Ich liebe einfach die Geschichte und den daraus resultierenden Lerneffekt. Ich sehe mir diesen Film jedes Jahr in der Weihnachtszeit öfter als nur einmal an.

Es gibt berührende Momente sowie unglaublich viele witzige Szenen, die man wahrscheinlich erst richtig zu schätzen weiß, wenn man bereits erwachsen ist.

 

Mit diesen Filmen kommt ihr hoffentlich rasch in die richtige Weihnachtsstimmung. 🙂

Liebe Grüße, eure Kay.

Für Alle, die noch auf der Suche nach guten Neujahrsvorsätzen sind gibt´s hier meine ersten 6 To Do´s für 2018 aus meinem TwistheadCats Adventskalender zum nachlesen. Viel Spaß dabei 🙂

Hier geht´s zum TwistheadCats Adventskalender auf Instagram:

TwistheadCats-Weihnachten-Adventkalender
Der TwistheadCats Adventtskalender

Was sind deine liebsten Weihnachtsfilme? Verrate mir deine Tipps in den Kommentaren!

 

Wenn dir dieser oder ein anderer Beitrag auf TwistheadCats gefällt, freue ich mich, wenn du ihn in deinen Netztwerken teilst <3

Weitere Artikel aus der Kategorie „Filme“, die dich ebenfalls interessieren könnten:

Du willst mehr über den TwitsheadCats Blog erfahren? Dann klicke einfach hier!

 

Abonniere JETZT den TwistheadCats Newsletter um immer auf dem Laufenden zu bleiben über neue Blogartikel oder Aktionen (Gewinnspiele, Gastbeiträge, Blogparaden etc.)!

Newsletter abonnieren

Jetzt abonnieren.

47 Kommentare zu „Die 5 besten Weihnachtsfilme

  1. Also für mich fehlt da noch die Filmreihe von Kevin allein zuhaus. 😉 Und auf Platz 1 würde ich definitiv „Eine schöne Bescherung“ setzen. 🙂
    viele Grüße

    1. Jaaa ich wusste irgendwie dass das kommt 😂 Aber ich habs einfach nicht so mit Kindern als Hauptdarsteller 😉 (ausgenommen Cindy Lou Who natürlich!)
      Platz 1 kann ich verstehen, da bin ich sehr geschwankt, aber der Grinch hat einfach eine besondere Bedeutung für mich (im Dezember kommt noch ein Beitrag dazu, dann wird das wsl klar 😉) daher… ❤️1.

      Danke dir Marie, für deinen Kommentar 😊 Liebe Grüße!

    1. Hey, Tina! ☺️
      Ach du meine Güte, ich habe Liebe braucht keine Ferien total vergessen 😱😱 der ist ja auch so toll ❤️
      3 Haselnüsse für Aschenbrödel kenne ich noch nicht, danke für den Tipp der kommt gleich auf meine Weihnachtsfilm-Liste😊
      Liebe Grüße!

  2. Ich liebe liebe liebe Weihnachtsfilme.
    Sie an Weihnachten gemeinsam mit meinen Liebsten anzuschauen ist etwas ganz besonderes. 🙂
    „Tatsächlich Liebe“ mag ich von allen am liebsten. 😀

    Liebste Grüße Tamara
    FASHIONLADYLOVES

  3. Tolle Sammlung von wirklich guten Weihnachtsfilmen.
    Gerade den Grinch mögen wir enorm gern. Aber unsere Tochter hatte lange Angst davor aber jetzt geht es ganz gut 🙂

    Liebe Grüße,
    Patrick

  4. Also meine Favorit-Weihnachtsfilm Liste sähe denke ich etwas anders aus 🙂 Platz 1 ist für mich bis heute Santa Clause mit Tim Allen. Platz 2 dicht dahinter ist Aschenbrödel und die drei Nüsse. Dann würde ich auf Platz 4 Kevin allein zuhaus und danach kommt der alte Mr. Scrooge und die 3 Geister.
    Verrückte Weihnachten kenne ich glaub ich gar nicht.
    Liebste Grüße,
    Heidi von wilderminds.de

  5. Hurra, was für ein cooler Beitrag! Danke dir! Mein Mann kennt den Grinch noch nicht. Unvorstellbar, oder? Den muss ich ihm unbedingt zeigen. Eine Weihnachtsgeschichte ist bei uns Pflicht. Eine ganz bezaubernde Liste. Sehr schön, dass du uns diese tollen Weihnachtsfilme nochmal in Erinnerung rufst! 🙂
    Alles Liebe und einen schönen Start ins Wochenende,
    Corinna

    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar, Corinna 😊
      Na das muss sich aber wirklich schleunigst ändern, dass dein Mann den Grinch nicht kennt 😱😂
      Ich wünsche dir und deiner Familie noch eine schöne Weihnachtszeit ☃️
      Liebe Grüße, Kay.

  6. Das sind großartige Weihnachtsfilme, die ich auch alle mag. Meine zwei absoluten Favoriten sind aber „Kevin allein zu Haus“ und „Kevin allein in New York“. Und „Thé Holiday“ gehört bei mir auch unbedingt in die Adventszeit.

  7. Danke dir für die Vorstellung! Tatsächlich habe ich bis jetzt nur ein Film deiner aufgezählten Weihnachstfilme gesehen. Ich schaue total gerne Der Polarexpress. 🙂

    Liebe Grüße
    Lisa

    1. Ui na dann hast du ja Nachholbedarf und noch einiges vor dir in nächster Zeit 😁
      Ja der Polarexpress ist auch ein super schöner Film!☺️
      Danke für deinen Kommentar und noch einen schönen Samstag! Liebe Grüße, Kay.

  8. Ich finde Deine Liste toll. Die unterscheidet sich tatsächlich zu vielen anderen, wo man meist 3 Haselnüsse für Aschenbrödel oder Der kleine Lord liest. Schön ;o)

    Vorweihnachtliche Grüße
    Sandra

  9. Ich kann deine Top 5 genau so unterschreiben. Vor allem „Eine Weihnachtsgeschichte“ geht immer – sowohl der Film als auch das Buch 😉
    Alles Liebe
    Christina

  10. Ganz klar bei uns muss es :“ Eine schöne Bescherung“ sein, sonst wirds gar kein Weihnachten. Das lustige hier in Norwegen ist, das Dinner vor one zu Weihnachten gehört nämlich am 23.12. wird der geguckt und richtig lustig wirds es das zwar auch „Drei haselnüsse für Aschenbrödel“ aber und jetzt kommts, in Originalsprache also tschechisch und dann wird von einem Mann alle Rollen gesprochen, man hört also die Originalsprache und dazu dann Norwegisch alles der selbe Sprecher, total schräg und ich kanns nicht hören da rllen sich mir die Fussnägel auf ;-).
    LG aus Norwegen
    Ina
    http://www.mitkindimrucksack.de

    1. Haha das klingt ja witzig 😁
      Dinner for one ist bei uns erst zu Silvester angesagt, interessant dass das bei euch an Weihnachten geguckt wird 🙂
      Danke für deinen Kommentar, drei Haselnüsse für Aschenbrödel fehlt mir noch, den werde ich mir demnächst mal ansehen!

      Liebe Grüße, Kay.

  11. Zu Weihnachten wird bei uns immer „Das letzte Einhorn“ geschaut. Das ist einfach Tradition. Das schaue ich seitdem ich klein bin und habe das mit meinen Kindern weiter geführt und dazu noch „Kevin Allein zuhaus“. Das ist so unser Ding 😉
    Liebe grüße Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere